dato Denkwerkzeuge

Ergonomie am Arbeitsplatz Bildschirm und Tastatur

Es gibt ein Mittel gegen Rückenschmerzen und Augenweh. Es ist ein Kraut gewachsen gegen, Sehnenscheidenentzündung und steifes Genick.

Fast kein Arbeitsplatz ohne Computer und trotzdem sind es gerade diese Arbeitsplätze, bei denen ergonomische Vorgaben oft vernachlässigt werden.

Der Bildschirm
Zum Glück werden flimmernde Röhrenmonitore immer seltener, für die Flatscreens gilt: Vermeiden Sie Reflexionen Halten Sie einen Abstand von ca. 70cm Schauen Sie möglichst im rechten Winkel auf die Bildfläche und so, dass Sie weder hinauf noch hinunter schauen müssen Wählen Sie eine Auflösung, bei der Details angenehm erkannt werden können
Die Tastatur
Probieren Sie ruhig eine der gekrümmten oder geteilten Tastaturen aus. Sie werden erstaunt sein, wie angenehm es sich damit schreiben lässt. Jedenfalls sollten die Tasten einen klaren Druckpunkt haben und gut voneinander abgesetzt sein. Je flacher die Tasten sind, desto weniger müssen die Finger beim Schreiben gehoben werden. Handballenauflagen erleichtern das Schreiben und beugen Überlastungen vor.

Die Maus
Die Maus soll möglichst leicht sein, sich leicht bewegen lassen, aber doch Widerstand genug bieten, so dass Sie die Bewegungen gut spüren können. Kabellose Mäuse sind zu bevorzugen.

Die Software
Ja, auch hier gibt es Richtlinien für eine ergonomische Gestaltung (Farben, Aufbau, Benutzerführung), aber hier haben Sie in der Regel keine Möglichkeit der Einflußnahme.

Raumklima
Achten Sie auf feuchte Luft. Gerade im Winter wird die Luft trocken - das tut Ihren Atemwegen niocht gut und auch nicht Ihren Augen. Lange Sitzungen am Bildschirm trocknet Ihre Augen aus. Im Winter umso mehr.

Pausen
Achten Sie auf - die auch gesetzlich vorgesehenen - Pausen. Pro Stunden Bildschirmarbeit ca fünf Minuten. Nützen Sie die Pause, um aufzustehen und sich zu bewegen. Es wird Ihnen auch Ihr Rücken danken.

Sitzen
Kombinieren Sie Sessel und Tisch, bzw. Tastatur so, dass Sie aufrecht sitzen die Arme beim Schreiben auf der Tastatur nur wenig aufliegen.Versuchen Sie, sich auch beim Sitzen immer wieder zu bewegen. Das lockert Musken und hält Sie munter.

Ärztliche Kontrolle
Einmal im Jahr sollten Sie Ihre Augen kontrollieren lassen. Und denken Sie daran, dass die "Bildschirmbrille" bei Bedarf vom Arbeitgeber zu bezahlen ist.


Links zum Weiterlesen:
Was findet GOOGLE?
Softwareergenomie
Softwareergenomie im WWW
Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

nut.s nutritional.software

nut.s nutritional.software unsere Software für Nährwertberechnung und Allergenmanagement für Industrie und Beratung.

ÖNWT Österreichische Nährwerttabelle

www.oenwt.at Die österreichische Datensammlung zu Nährwerten und Allergenen.

Experts Corner - Die letzten Beiträge

Stellen zu besetzen | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Kontakt | Sitemap